AWZ aktuell

Wo rund 170 Menschen beteiligt sind, ist ständig etwas los. Was wir in unserer Freizeit erleben, lesen und sehen Sie hier. Fiebern Sie mit, wenn die AWZ-Cobras um ihre Torchancen kämpfen, werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Theaterprobe oder reisen Sie mit uns nach Mallorca, wo es ein unterirdisches Live-Konzert gab. Viel Vergnügen!

30.03.2022

unsere Gäste aus der Ukraine

Presseartikel Botschaft vom 30. März

13.03.2022

Wir sind bereit

In nur wenigen Tagen haben wir viele Sachspenden für unsere Gäste aus der Ukraine erhalten. Über das Wochenende wurden die Räume im 3. OG des Wohnhauses nun mit all diesen Sachen und mit viel Liebe vorbereitet. Alles ist nun soweit bereit, dass die Familie ankommen und sich von der Reise und den belastenden Tagen zuvor zuerst einmal erholen kann. 

10.03.2022

Willkommen im AWZ

Das AWZ erwartet eine Familie aus dem Kriegsgebiet der Ukraine

Am Freitag, 4. März, hat die Bereichsleiterin Wohnen, Karin Filli, die Initiative in die Geschäftsleitung eingebracht, unsere Einrichtung solle Betroffenen aus der Ukraine Asyl anbieten. Sowohl bei der GL wie aber auch beim Stiftungsrat und im ganzen AWZ ist dieser Vorschlag auf viel mehr, als nur auf offene Ohren gestossen. Ab diesem Zeitpunkt haben wir mit Hochdruck begonnen, unser Wohnhaus vorzubereiten und weitere Aktivitäten in die Wege geleitet.

Nun warten wir mit grosser Spannung, aber noch mit viel mehr Freude auf unsere Gäste. Wenn alles gut geht, trifft im Verlauf der nächten Woche eine Familie, d.h. 3 Kinder (11, 8 und 1 Jahr alt), deren Eltern sowie ihre Grossmutter bei uns ein. Die Familie befindet sich heute noch unter prekären Bedingungen in Tschechien und sollte hoffentlich bald ihre Reise in die Schweiz antreten können.

Auch nach der Ankunft wollen wir hier immer wieder über das künftige Zusammenleben berichten.

Mit Energie gegen die Machtlosigkeit!!

Roger Cavegn

25.02.2021

AWZ-Cobras - let's go!

Es ist wieder so weit, die frisch rasierten Waden können wieder gezeigt, die Eisenstollen an die Schuhe montiert und das isotonische Getränk kühl gestellt werden.

Das legendäre AWZ – Training geht in eine neue Saison.

Save the Date, geheiratet wurde vorgestern:

DIENSTAG 1. MÄRZ 2022 16:45 UHR

Der Traditionsverein AWZCobras ist durch eine Neugründung 2014 von der FAF (Féderation AWZ de Football Association) zu seinem heutigen Namen gekommen (damals AWZ Kickers). Sogar Stephane Chapuisat wurde auf die aufstrebenden Talente aufmerksam (siehe «Die Botschaft» Juni 2016), der YB-Scout hat zusammen mit Minos Raiola unter anderem schon Zlatan Ibrahimovic von Malmö nach Ajax transferiert. Auch deshalb kann der Verein ein weiteres Jahr auf den erfolgsverwöhnten und routinierten Trainerstab (Durchschnittsalter geschätzt 65 Jahre) der vorhergehenden Jahre zählen. Der Staff, bestehend aus Esther Müller, Marcel Cavelti und Markus Meier hat die Winterpause genutzt, um sich im taktischen Bereich weiterzubilden. Im besuchten Workshop mit Themen wie «Zeitspiel, mit Köpfchen gewinnen», «Schwalbe, nützlich und effektiv einsetzen» ( -mit Neymar jr. als Special-Guest) und «Trash Talk, möglich trotz VAR» wurden die fundierten Kenntnisse auf ein neues Niveau gehoben, es ist also einiges zu erwarten.

Während einige Vereine von ausländischen Investoren gekauft wurden (GCZ – China, Lugano – USA), können sich die AWZ-Cobras weiterhin auf die Millionenschwere Unterstützung der Geschäftsführung des AWZ verlassen, ein Verbesserungsvorschlag bezüglich eines Regeneration-Eisbades mit dazugehörigem SPA ist bereits deponiert. Das angestrebte «Tripple» (Sieg in Liga, Sieg Pokal, Sieg Champions League) konnte aufgrund der Corona – Pandemie leider nicht realisiert werden, umso mehr wird das neue Jahr ganz im Zeichen der Jugendförderung stehen. Die AWZ Cobras kids unter meiner eigenen Leitung, fasst im Moment 0 Mitglieder, der Versuch mit eigenen Kindern die Mitgliederzahl zu erweitern und eine Talentschmiede zu gründen, scheiterte kläglich und führte zu unabsehbaren Konflikten. Deshalb appelliere ich an euch, macht Werbung für das AWZ-Training und informiert die bereits begeisterten AWZ-Kickers.

Nebenbei danken wir unserem Fanklub «DWCD» (DirtyWestCoastDöttingen) für die Unterstützung in den letzten Jahren, signierte Original-Trikots können natürlich für einen Wucherpreis ersteigert werden.

Kaspar Ulrich - sportlicher Direktor

22.02.2022

Alltag im Zerlegebetrieb

Seit mehr als einem Jahr ist wieder Grossbetrieb in den Räumlichkeiten unserer alten Werkstätte. Die Gruppe Zerlegebetrieb zerlegt dort eine Vielzahl von verschiedensten Elektrogeräten. Die Nachfrage des Zulieferbetriebes ist sehr hoch und sichert uns damit eine permanente Auslastung. 
Hier ein tolles Video (Produktion Gruppenleiter Roger Koller)

https://youtu.be/AD5If-RGMLw
10.09.2021

Ausflug 2021 - Verkehrshaus Luzern

Endlich ist es soweit! Trotz Corona und Masken in den Cars und den Innenräumen des Verkehrshauses haben sich alle auf diesen Ausflug gefreut. Man hatte das Gefühl, dass das Leben, nach langen Monaten der Einschränkung, irgendwie wieder zurückgekehrt ist. Freudige und gespannte Gesichter. 

04.02.2021

Covid-19 Impfung im AWZ

Nach einer intensiven Vorbereitungszeit konnte am 4. Februar 2021 die erste von zwei Covid-19 Impfungen in unserer Einrichtung stattfinden. Mit einer lokalen Ärztin und einem seit wenigen Jahren pensionierten Arzt und ehemaligen Stiftungsrat konnten zwei sehr kompetente Fachpersonen für die Durchführung der Impfung gewonnen werden. Von Seiten Kanton Aargau standen zwei weitere medizinische Fachpersonen sowie Zivilschützer im Einsatz. Durch die gute Vorbereitung konnten insgesamt 120 Personen (Klientel / Personal) in einem ruhigen und geordneten Prozess ihren Impfschutz erhalten. Ein grosses Kompliment an die Klientinnen und Klienten des AWZ. Obwohl verständlicherweise hie und da etwas Angst vorhanden war, wurde der Piecks mit Fassung ertragen. Im anschliessend notwendigen Aufenthalt im Überwachungsraum in der Aula der WTS wurde mit Erleichterung und Stolz bei Kaffee und Kuchen über das Erlebte berichtet. Nach zwei Tagen waren dann auch die, bei wenigen, noch vorhanden Schmerzen im Oberarm überstanden.
Nun folgt am 4. März noch die zweite Dosis "Moderna". Danach werden wir, aufgrund der sehr hohen Impfbereitschaft, über einen höchst wirksamen Schutz gegen eine mögliche Erkrankung an Corona für die ganze Einrichtung verfügen. Damit sinkt die Angst vor drastischen Massnahmen bei einem Corona-Ausbruch massiv.

Presseartikel -->

11.09.2020

AWZ-Tag statt Ausflug

Die aktuelle Corona-Situation hat uns dazu bewogen, den gewohnt jährlichen Ausflug mit allen Klientinnen/Klienten in diesem Jahr nicht durchzuführen. Als Alternativprogramm haben wir uns einen AWZ-Tag mit verschiedensten Attraktionen und Betätigungen rund um und in der neuen Werk- und Tagesstätte ausgedacht. Gruppenweise konnten alle eine Kutschenfahrt geniessen, eine Zaubershow bestaunen, sich in Pétanque und Golf üben und bei Line-Dance und einem Trommel-Workshop mit Profis tanzen und trommeln. Wem es zwischendurch zu viel wurde, konnte sich in der gemütlichen Lounge ausruhen. Müde aber glücklich und mit vielen verschiedenen Eindrücken konnten wir nach dem Gruppenfoto alle in das Wochenende verabschieden. Hier eine Auswahl an Fotos..

 

04.05.2020

Fotos aus Zeiten von Corona - Galerie 2

Fotos aus Wohnen und Tagestruktur

Auch wenn die Zeiten schwieriger sind als sonst. Das Leben im AWZ geht weiter....
(weitere Fotos folgen laufend)

 

03.04.2020

Fotos aus Zeiten von Corona

Fotos aus Wohnen und Tagestruktur

Auch wenn die Zeiten schwieriger sind als sonst. Das Leben im AWZ geht weiter....
(weitere Fotos folgen laufend)

 

20.02.2020

Fasnacht im AWZ

Start der Fasnacht

Alle Jahre wieder eröffnen die Seifesüder die Fasnacht im AWZ. Mit Pauken und Trompeten kommen diese im AWZ an und machen damit die Znüni-Pause zu einem kleinen Fest. Es wird getanzt und gesungen, gelacht und gejohlt, die Freude ist gross.

 

27.02.2019

Adventsmarkt im AWZ

Freitag, 22. November und Samstag, 23. November

Impressionen von unserem stimmungsvollen Adventsmarkt.

 

14.06.2019

Sommerfest

Das diesjährige Sommerfest fand wieder einmal im Freien statt. Es war angenehm warm, der längste Tag nicht mehr weit, die Stimmung ebenso aufgeheizt wie das Wetter. Mit einer Bowle, mit und ohne Alkohol, wurden alle Gäste begrüsst. Viele Häppchen, bekannte und wie auch unbekannte, eröffneten den kulinarischen Auftakt. Verschiedene Burger mit vielen verschiedenen Zutaten und Salaten und ein reichhaltiges Dessertbuffett rundeten das Angebot ab.

Doch war nicht nur das Essen wichtig. Das Fest bot Gelegenheit für Begegnungen, Gespräche und fröhliches Beisammensein. Das "duo the moods" sorgte musikalisch für Stimmung und Unterhaltung. Es konnte getanzt und gelacht werden. Schön wars.

27.02.2019

3'480 Holzroste für das eigenössische Turnfest in Aarau

Unter der Federführung des AWZ wird in Zusammenarbeit mit fünf weiteren Einrichtungen aus dem Kanton Aargau der Bodenschutz für das Eidgenössische Turnfest 2019 in Aarau gefertigt. Die ersten Vorarbeiten werden dezentral in den Partnerorganisationen ausgeführt. Der Zusammenbau der Roste geschieht dann in der alten Zimmerei Vögeli. Mitarbeitende aus dem AWZ, der ARWO und Orte zum Leben führen die Endmontage der 3480 Roste aus. Die Arbeiten dauern während rund 6 Monaten an und es sind permanent 15-20 Personen beschäftigt.

Aktuell: Radiobericht über die Herstellung von Holzrosten für das eidgenössische Turnfest in Aarau 2019 - SRF Regionaljournal vom 12. April.

und hier der Bericht auf Tele M1 vom 28. April.

28.02.2019

Der Rollstuhlbus ist da!

Was mit einem Hinweis im Verbesserungsmanagement Ende 2017 begann, wurde gestern feierlich der Bestimmung übergeben. Endlich können auch Klientinnen und Klienten, welche auf einen Rollstuhl angewiesen sind, komfortabel und sicher transportiert werden. Die Mobilität ist heute ein wichtiger Faktor um am Leben teilzunehmen. Bewohnerinnen und Bewohner sollen bei uns in Würde alt werden dürfen. Dazu gehört auch die Möglichkeit, dort dabei zu sein, wo Einschränkungen sonst Grenzen setzen.

Das neue Fahrzeug wurde durch eine Vielzahl von Sponsoren aus der näheren und weiteren Region vollständig finanziert. Mit einem kleinen Festanlass konnten wir uns bei diesen herzlich bedanken und das neue Fahrzeug in Betrieb nehmen.

28.02.2019

„Schmutziger Donnerstag“ 2019

Tradition hat der Besuch der“ Guggemusig Seifesüder“ aus Leibstadt am „schmutzigen Donnerstag“. Mit Pauken und Trompeten läuten sie im AWZ die Fasnacht ein. Ein Teil der Mitarbeiter verkleidet sich extra fastnächtlich für diesen Auftritt. Andere unterstützen die Musiker mit Cinellen und nicht wenige tanzen und singen zu de Guggemusig. Es wird gelacht, es ist laut und viele haben einfach Freude an diesem Spektakel.

Herzlichen Dank den Seifesüder für deren Auftritt, das AWZ wäre um eine Attraktion ärmer wenn dieser Anlass nicht stattfinden täte.

25.10.2018

So ein Theater!

In eine andere Rolle schlüpfen, sich verkleiden – das geniessen die AWZ-Theaterfans besonders. An vier bis sechs Kursnachmittagen probieren sie aus, wie es sich anfühlt, jemand anderen zu verkörpern. Neulinge nähern sich dem Unbekannten noch zaghaft, andere bringen schon Erfahrung aus anderen Kursen mit und verfeinern ihr Spiel mit jedem Mal.

So oder so: das Engagement und die Freude der Theatercrew sind ansteckend. Manchmal führen die Theaternachmittage gar zu einer «Vorführung» mit Publikum. Hauptziel aber ist ein anderes: die Lust am Spielen.
Den letzten Kurs leitete mit Niklaus Waldburger ein Theaterprofi, wirkte er doch bei der Theatergruppe «Hora» mit.

31.08.2018

Ferien auf Mallorca

Ein Traum wurde wahr! Und er begann himmlisch für die Bewohnerschaft und Begleitpersonen der WG 3: Sie flogen durch die Wolken auf die Baleareninsel Mallorca. Sahen das Meer in seiner Weite – ohne Ufer! Erlebten die Wellen auf dem Schiff, so hoch, dass man den Platz nicht verlassen durfte. Und marschierten mutig durch das 1,2 Kilometer lange Tropfsteinhöhlensystem, ein unvergessliches Erlebnis, das sie in ihren eigenen Worten beschreiben:

«Dunkel, feucht und rutschig war es und so spannend, zu erleben, was die Natur in Millionen von Jahren geschaffen hat. Auf dem unterirdischen See, der 170 Meter lang, 30 Meter breit und vier bis 12 Meter tief ist, gab es ein klassisches Live-Konzert. Beeindruckend, wie wir inmitten von vielen anderen Besuchern diesen Moment geniessen konnten. Das Abendprogramm wählten wir nach Lust und Laune: Spaziergang am Meer, Teilnahme am Unterhaltungsprogramm im Hotel, ein Drink an der Bar oder Alleinsein im Zimmer, alles war möglich… Alles konnte gelebt werden.

Wir, die Bewohnerschaft und Begleitpersonen der WG 3, sagen: Danke! Auch an die Stiftung Denk an mich, die uns einmal mehr unterstützt hat.»

23.08.2018

Fussballturnier mit den AWZ-Cobras

Anpfiff! Jeden Dienstagabend heisst es für die AWZ-Mannschaft Cobras: ran an den Ball. Dann ist es Zeit für das Fussballtraining. Geleitet wird es von drei Mitgliedern des FC Klingnau. Ein Höhepunkt war das integrative Probsteiturnier des FC Klingnau, wo Fussballbegeisterte mit und ohne Handicap gemeinsam um den Ball kämpften und ein spannendes Turnier boten. Der Sieg wurde rasch zur Nebensache – viel wichtiger war der Spass auf dem Spielfeld. Tor!

Ein herzliches Dankeschön geht an den FC Klingnau für dieses tolle Erlebnis und die Bereitschaft, mitzumachen. Das ist gelebte Inklusion. Vielen Dank sagen wir auch unseren Gönnerinnen und Gönnern: Dank Ihren Spenden können wir Freizeitprojekte wie dieses überhaupt realisieren.

11.06.2018

Pétanque Turnier

Bei perfektem Wetter fand das Sommerturnier mit Spielerinnen und Spielern aus dem AWZ und der Region statt. Die Entscheidung, zusammen mit dem Neubau der Werk- und Tagesstätte ein solches Spielfeld einzurichten hat sich über eine Vielzahl von Turnieren bestens bestätigt. Der Platz wird durch den Sommer auch von Hobby-Spielerinnen und Spielern aus dem Zurzibiet genutzt.

Das AWZ unterstützen

Ihre Spende ist unbezahlbar
Kann man Glück kaufen? Ja! Zum Beispiel unser Rollstuhlfahrzeug, welches wir Anfang 2019 haben anschaffen können. Für manche Menschen im AWZ bedeutet es Freiheit, Dabeisein, Sicherheit, Mobilität – das alles steigert ihr ganz persönliches Glück. Wollen Sie als Glücklichmacherin, Glücklichmacher zu weiteren Aktivitäten beitragen? Jeder Franken zählt, ohne Abzug.

Hier finden Sie die notwendigen Angaben - herzlichen Dank

Menu