AWZ aktuell

Wo rund 170 Menschen beteiligt sind, ist ständig etwas los. Was wir in unserer Freizeit erleben, lesen und sehen Sie hier. Fiebern Sie mit, wenn die AWZ-Cobras um ihre Torchancen kämpfen, werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Theaterprobe oder reisen Sie mit uns nach Mallorca, wo es ein unterirdisches Live-Konzert gab. Viel Vergnügen!

28.02.2019

Der Rollstuhlbus ist da!

Was mit einem Hinweis im Verbesserungsmanagement Ende 2017 begann, wurde gestern feierlich der Bestimmung übergeben. Endlich können auch Klientinnen und Klienten, welche auf einen Rollstuhl angewiesen sind, komfortabel und sicher transportiert werden. Die Mobilität ist heute ein wichtiger Faktor um am Leben teilzunehmen. Bewohnerinnen und Bewohner sollen bei uns in Würde alt werden dürfen. Dazu gehört auch die Möglichkeit, dort dabei zu sein, wo Einschränkungen sonst Grenzen setzen.

Das neue Fahrzeug wurde durch eine Vielzahl von Sponsoren aus der näheren und weiteren Region vollständig finanziert. Mit einem kleinen Festanlass konnten wir uns bei diesen herzlich bedanken und das neue Fahrzeug in Betrieb nehmen.

28.02.2019

„Schmutziger Donnerstag“ 2019

Tradition hat der Besuch der“ Guggemusig Seifesüder“ aus Leibstadt am „schmutzigen Donnerstag“. Mit Pauken und Trompeten läuten sie im AWZ die Fasnacht ein. Ein Teil der Mitarbeiter verkleidet sich extra fastnächtlich für diesen Auftritt. Andere unterstützen die Musiker mit Cinellen und nicht wenige tanzen und singen zu de Guggemusig. Es wird gelacht, es ist laut und viele haben einfach Freude an diesem Spektakel.

Herzlichen Dank den Seifesüder für deren Auftritt, das AWZ wäre um eine Attraktion ärmer wenn dieser Anlass nicht stattfinden täte.

25.10.2018

So ein Theater!

In eine andere Rolle schlüpfen, sich verkleiden – das geniessen die AWZ-Theaterfans besonders. An vier bis sechs Kursnachmittagen probieren sie aus, wie es sich anfühlt, jemand anderen zu verkörpern. Neulinge nähern sich dem Unbekannten noch zaghaft, andere bringen schon Erfahrung aus anderen Kursen mit und verfeinern ihr Spiel mit jedem Mal.

So oder so: das Engagement und die Freude der Theatercrew sind ansteckend. Manchmal führen die Theaternachmittage gar zu einer «Vorführung» mit Publikum. Hauptziel aber ist ein anderes: die Lust am Spielen.
Den letzten Kurs leitete mit Niklaus Waldburger ein Theaterprofi, wirkte er doch bei der Theatergruppe «Hora» mit.

31.08.2018

Ferien auf Mallorca

Ein Traum wurde wahr! Und er begann himmlisch für die Bewohnerschaft und Begleitpersonen der WG 3: Sie flogen durch die Wolken auf die Baleareninsel Mallorca. Sahen das Meer in seiner Weite – ohne Ufer! Erlebten die Wellen auf dem Schiff, so hoch, dass man den Platz nicht verlassen durfte. Und marschierten mutig durch das 1,2 Kilometer lange Tropfsteinhöhlensystem, ein unvergessliches Erlebnis, das sie in ihren eigenen Worten beschreiben:

«Dunkel, feucht und rutschig war es und so spannend, zu erleben, was die Natur in Millionen von Jahren geschaffen hat. Auf dem unterirdischen See, der 170 Meter lang, 30 Meter breit und vier bis 12 Meter tief ist, gab es ein klassisches Live-Konzert. Beeindruckend, wie wir inmitten von vielen anderen Besuchern diesen Moment geniessen konnten. Das Abendprogramm wählten wir nach Lust und Laune: Spaziergang am Meer, Teilnahme am Unterhaltungsprogramm im Hotel, ein Drink an der Bar oder Alleinsein im Zimmer, alles war möglich… Alles konnte gelebt werden.

Wir, die Bewohnerschaft und Begleitpersonen der WG 3, sagen: Danke! Auch an die Stiftung Denk an mich, die uns einmal mehr unterstützt hat.»

23.08.2018

Fussballturnier mit den AWZ-Cobras

Anpfiff! Jeden Dienstagabend heisst es für die AWZ-Mannschaft Cobras: ran an den Ball. Dann ist es Zeit für das Fussballtraining. Geleitet wird es von drei Mitgliedern des FC Klingnau. Ein Höhepunkt war das integrative Probsteiturnier des FC Klingnau, wo Fussballbegeisterte mit und ohne Handicap gemeinsam um den Ball kämpften und ein spannendes Turnier boten. Der Sieg wurde rasch zur Nebensache – viel wichtiger war der Spass auf dem Spielfeld. Tor!

Ein herzliches Dankeschön geht an den FC Klingnau für dieses tolle Erlebnis und die Bereitschaft, mitzumachen. Das ist gelebte Inklusion. Vielen Dank sagen wir auch unseren Gönnerinnen und Gönnern: Dank Ihren Spenden können wir Freizeitprojekte wie dieses überhaupt realisieren.

11.06.2018

Pétanque Turnier

Bei perfektem Wetter fand das Sommerturnier mit Spielerinnen und Spielern aus dem AWZ und der Region statt. Die Entscheidung, zusammen mit dem Neubau der Werk- und Tagesstätte ein solches Spielfeld einzurichten hat sich über eine Vielzahl von Turnieren bestens bestätigt. Der Platz wird durch den Sommer auch von Hobby-Spielerinnen und Spielern aus dem Zurzibiet genutzt.

Das AWZ unterstützen

Ihre Spende ist unbezahlbar
Kann man Glück kaufen? Ja! Zum Beispiel unser Rollstuhlfahrzeug, welches wir Anfang 2019 haben anschaffen können. Für manche Menschen im AWZ bedeutet es Freiheit, Dabeisein, Sicherheit, Mobilität – das alles steigert ihr ganz persönliches Glück. Wollen Sie als Glücklichmacherin, Glücklichmacher zu weiteren Aktivitäten beitragen? Jeder Franken zählt, ohne Abzug.

Hier finden Sie die notwendigen Angaben - herzlichen Dank

Menu